Beschulung ab Januar 2022

Stand: Januar 2022

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe SchülerInnen und Eltern,
geehrte MitarbeiterInnen und VertreterInnen unserer dualen Partner in der beruflichen Ausbildung,

 

da die Omikron-Variante sich ausbreitet, bedarf es nach wie vor Vorsichtsmaßnahmen, um unsere Gemeinschaft abzusichern. Unser oberstes und wichtigstes Ziel ist es, Schule und Unterricht in Präsenzform stattfinden zu lassen. Hierzu bitten wir Sie um die Einhaltung der bekannten Hygieneregeln. Diese haben uns in den ersten Wochen des neuen Kalenderjahres ermöglicht in allen Klassen präsente Unterrichte stattfinden zu lassen.

Leider müssen wir aufgrund der Vorgaben des Landes unseren geplanten Informationstag am 29. Januar 2022 absagen. Wir planen diesen am 8. April 2022 durchzuführen, stehen aber gerne für all Ihre Fragen telefonisch zur Verfügung. Bitte entnehmen Sie weitere Informationen der hinterlegten Übersicht.

Einiges wird uns vom Kultusministerium vorgegeben. Sie können dies im Anhang im Schreiben unseres Ministerialdirigenten vom 5. Januar 2022 nachlesen. Das wichtige Neue hier nochmals kurz im Überblick:
 

  • Alle, die uns nicht vorlegen können, dass sie geboostert und innerhalb der letzten drei Monate vollständig geimpft wurden oder genesen sind, werden dreimal wöchentlich getestet.
  • Alle tragen immer und überall Masken, falls möglich gerne auch FFP2 Masken. Ausnahmen sind Pausenzeiten im Freien unter Wahrung des gebotenen Abstandes.
  • Achten Sie auf den Abstand untereinander, lüften Sie regelmäßig und nutzen Sie die Luftreiniger.
  • Wenn möglich lassen Sie sich über das Wochenende testen, damit Sie am Montag sicher den Weg in die Klassengemeinschaft antreten können.
  • Haben Sie Erkältungssymptome, bleiben Sie bitte daheim und testen Sie sich, bevor Sie wieder zu uns kommen.
  • Lesen Sie das Papier im Anhang "Hilfe für das Verhalten im Zusammenhang mit Corona (Stand: 15.12.2021)" sorgfältig und halten Sie sich bitte an die dort beschriebenen Vorgaben zur Quarantäne. Es wird bei der Quarantäne nicht mehr zwischen unterschiedlichen Variantentypen unterschieden.
  • Bitte informieren Sie die Schulleitung und Ihre KlassenlehrerInnen immer über alle coronabedingten Maßnahmen.

Wir danken Ihnen für die wohlwollende Unterstützung und bitten Sie sich im Sinne der Gemeinschaft immunisieren zu lassen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Isolde Fleuchaus
Schulleiterin

 

 

Anhänge


 

Informationen zum Corona-Virus in verschiedenen Sprachen:
https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/staatsministerin/corona

Plan des Berufsschulzentrums mit den Ein- und Ausgängen:
Plan Berufsschulzentrum

Werkstätten des Berufsschulzentrums mit den Ein- und Ausgängen:
Pausenflächen Werkstätten

Regelungen des Landkreises:
Unterstützung der Teststrategie

Information des Umweltbundesamtes:
Lüften in Schulen

Informationen des Sozialministeriums:
Alarmstufe in Baden-Württemberg
Land startet Impfoffensive

Informationen des Kultusministeriums:
MD-Schreiben vom 05.01.2022 zum Unterricht nach den Weihnachtsferien
Hinweise zu schulischen Veranstaltungen
Handreichung zur Maskenpflicht an Schulen
Hygienehinweise Schulen
Hygienehinweise Sportunterricht
Hygienehinweise fachpraktisches Arbeiten
Hilfe für das Verhalten im Zusammenhang mit Corona (Stand: 15.12.2021)

Verordnung des Kultusministeriums zur Regelung der Besonderheiten bei der Leistungsfeststellung:
Corona-Prüfungs-VO

Verordnung des Kultusministeriums über den Schulbetrieb unter Pandemiebedingungen:
Corona-VO-Schule

Fragen und Antworten des Kultusministeriums zum Schulbetrieb im Schuljahr 2020/2021:
https://km-bw.de/,Lde/startseite/sonderseiten/faq-corona

Tagesaktuelle Veröffentlichungen des Kultusministeriums mit allen relevanten Informationen:
https://km-bw.de/,Lde/startseite/sonderseiten/corona

 

 

zurück

Bitte authentifizieren Sie sich:

Anmelden